Deutsch-Polnisches Kooperationsbüro
 
HOMEKONTAKTIMPRESSUMPolski Polski
  Suchen

Bürogebäude Warschau


  Über uns

  Leistungen

 Aktuelles

Kooperationsbüro

Nachrichten aus Polen

Messetermine

  Newsletteranmeldung

  S-CountryDesk

  Login


 

10.12.2009
Europäischer Infrastrukturfonds: Finanzierungsinstitute gründen „Marguerite“
Fünf große europäische Banken sowie die Europäische Investitionsbank haben einen pan-europäischen Infrastrukturfonds „Marguerite“ gegründet und ihn mit einem Anfangskapital in Höhe von 600 Millionen Euro ausgestattet. Das für 2011 angestrebte endgültige Fondsvolumen beträgt 1,5 Milliarden Euro. „Marguerite“ soll Infrastrukturinvestitionen im Bereich Klimawandel, Energiesicherheit, erneuerbarer Energien und transeuropäischer Netzwerke in den neuen EU-Ländern ankurbeln. Der Fonds versteht sich als langfristiger Investor  (20 Jahre). 80 Millionen Euro wird auch die Europäische Kommission einbringen. Eine der teilnehmenden Banken ist die PKO BP, für die nicht nur der potenzielle Gewinn, aber auch die internationale Ausrichtung des Vorhabens sehr wichtig sei. Die Bank möchte vor allem Know-how im Bereich der Finanzierung von Infrastrukturinvestitionen gewinnen. Polen können auch bis zu 500 Millionen Euro von diesem Fonds zufließen.
(Quelle: DZIENNIK – GAZETA PRAWNA, 30.11.09, S. C1, C9.)



 

Wechselkurse

Inflationsrate
2,0 % März 2017

BIP
+3,7 % I. Quartal 2017

Referenzsatz
1,50 %

Lombardsatz
2,50 %

Rediskontsatz
1,75 %

Depositsatz
0,50 %

Die Informationen wurden nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt. Das Kooperationsbüro übernimmt keine Haftung für entstandene Schäden.