Deutsch-Polnisches Kooperationsbüro
 
HOMEKONTAKTIMPRESSUMPolski Polski
  Suchen

Bürogebäude Warschau


  Über uns

  Leistungen

 Aktuelles

Kooperationsbüro

Nachrichten aus Polen

Messetermine

  Newsletteranmeldung

  S-CountryDesk

  Login


 

04.05.2010
Kleinunternehmen wollen ihre Mitarbeiter schulen
Jedes vierte Kleinunternehmen plant, in sein Personal zu investieren. Dank der Schulungen der Mitarbeiter steigt die Konkurrenzfähigkeit der Firma, so denkt mehr als ein Drittel der befragten Kleinunternehmen in einer neuen Studie der Polnischen Agentur für Unternehmensentwicklung (PARP). In den letzten zwei Jahren bildeten mehr als drei Viertel der Kleinunternehmen ihre Mitarbeiter weiter. Für eine kleine Firma, ihre Angestellten zu einer Schulung zu senden, stellt jedoch nicht nur erhebliche Kosten, sondern auch ein Problem der Vertretung dar. Diese Finanzbarriere für Mikro- und Kleinunternehmen wird von den EU-Programmen ausgeglichen, die bis zu 80 Prozent der Ausgaben fördern. Knapp 28 Prozent der befragten Kleinfirmen haben dieses Jahr vor, für Schulungszwecke Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds in Anspruch zu nehmen. Zurzeit läuft auch eine polenweite Kampagne „Schulungen – es lohnt sich“, damit die Kleinunternehmer von den Vorteilen der Personalschulungen überzeugt werden.
(Quelle: RZECZPOSPOLITA, 21.04.10, S. B11.)



 

Wechselkurse

Inflationsrate
2,0 % März 2017

BIP
+3,7 % I. Quartal 2017

Referenzsatz
1,50 %

Lombardsatz
2,50 %

Rediskontsatz
1,75 %

Depositsatz
0,50 %

Die Informationen wurden nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt. Das Kooperationsbüro übernimmt keine Haftung für entstandene Schäden.