Deutsch-Polnisches Kooperationsbüro
 
HOMEKONTAKTIMPRESSUMPolski Polski
  Suchen

Bürogebäude Warschau


  Über uns

  Leistungen

 Aktuelles

Kooperationsbüro

Nachrichten aus Polen

Messetermine

  Newsletteranmeldung

  S-CountryDesk

  Login


 

Presseartikel vom 29.04./01.05.2011
  • S-Empfehlung der Finanzaufsichtskommission
  • Weiterentwicklung der BZ WBK unter Santander

S-Empfehlung der Finanzaufsichtskommission
Es wird noch schwieriger sein, einen Kredit zu bekommen. Die Finanzaufsichtskommission KNF hat vor kurzem die so genannte S-Empfehlung novelliert. Ab 2012 werden Tilgungs- und Zinsraten 42 % des Einkommens des Kreditnehmers nicht übersteigen dürfen. Gegenwärtig beträgt die Schwelle 65 % und 50 % im Fall der schwach Verdienenden. Gleichzeitig werden die Banken verpflichtet, im Fall der Währungskrediten eine Laufzeit von 25 Jahren in der Bonitätsprüfung des Kunden zugrunde zu legen, wenn auch die tatsächliche Kreditlaufzeit z.B. 40 Jahre betragen sollte. Die KNF möchte die Vergabe der Währungskredite weiter einschränken, die allerdings günstiger verzinst sind als die Kredite in Landeswährung.

Weiterentwicklung der BZ WBK unter Santander
Die Bank BZ WBK entwickelt sich in den Händen von Santander weiter. Im Jahresvergleich hat die Bank ihr Ergebnis um 15,6 % verbessert und das erste Quartal mit einem Nettogewinn i.H.v. 270,2 Mio. Zloty abgeschlossen. Die Marktanalysten haben einen kleineren Gewinn prognostiziert. Der Wert aller vergebenen Hypotheken stieg im ersten Quartal um 12 % an, und der Wert aller Bargeld-Darlehen – 7 %. Die Entscheidungsprozesse wurden gekürzt und die Margen bei Hypothekenkrediten gesenkt. Auch Leistungen für KMU sollen verbessert werden. Das Kosten-Gewinn-Verhältnis der BZ WBK kann zum Ende des Jahres von 50 auf 48 % sinken.

(Quelle: DZIENNIK GAZETA PRAWNA, 29.04./01.05.2011)



 

Wechselkurse

Inflationsrate
2,0 % März 2017

BIP
+3,7 % I. Quartal 2017

Referenzsatz
1,50 %

Lombardsatz
2,50 %

Rediskontsatz
1,75 %

Depositsatz
0,50 %

Die Informationen wurden nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt. Das Kooperationsbüro übernimmt keine Haftung für entstandene Schäden.