Deutsch-Polnisches Kooperationsbüro
 
HOMEKONTAKTIMPRESSUMPolski Polski
  Suchen

Bürogebäude Warschau


  Über uns

  Leistungen

 Aktuelles

Kooperationsbüro

Nachrichten aus Polen

Messetermine

  Newsletteranmeldung

  S-CountryDesk

  Login


 

13.05.2011
Der Rat für Geldpolitik hat die Leitzinssätze erhöht
Am 10. und 11. Mai hat der Rat für Geldpolitik (RPP) beraten und alle Zinssätze um 0,25 Prozentpunkte erhöht. Der Beschluss ist am 12. Mai in Kraft getreten. Die Zinssätze betragen wie folgt:
  • Referenzsatz 4,25 % p.a.,
  • Lombardsatz 5,75 % p.a.,
  • Rediskontsatz 4,50 % p.a.,
  • Depositsatz 2,75 % p.a.
Das ist die dritte Zinssatzerhöhung in diesem Jahr. Für den Markt und die meisten Analysten ist sie sehr überraschend. Es ist eine gute Nachricht für diejenigen, die Geld anlegen möchten, eine schlechte hingegen für diejenigen, die Kredite zu tilgen haben. Der Rat hat seine Entscheidung mit der immer steigenden Inflation begründet. In seiner Erklärung hat er auch betont, dass der Zyklus einer restriktiven Geldpolitik noch nicht abgeschlossen sei. Nach der Bekanntgabe des Beschlusses hat der Zloty dem Euro und dem Dollar gegenüber aufgewertet.
(Quelle: www.nbp.gov.pl, www.rp.pl, www.radiozet.pl, 11./12.05.11.)



 

Wechselkurse

Inflationsrate
2,0 % März 2017

BIP
+3,7 % I. Quartal 2017

Referenzsatz
1,50 %

Lombardsatz
2,50 %

Rediskontsatz
1,75 %

Depositsatz
0,50 %

Die Informationen wurden nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt. Das Kooperationsbüro übernimmt keine Haftung für entstandene Schäden.