Deutsch-Polnisches Kooperationsbüro
 
HOMEKONTAKTDATENSCHUTZIMPRESSUMPolski Polski
  Suchen

Bürogebäude Warschau


  Über uns

  Leistungen

 Aktuelles

Kooperationsbüro

Nachrichten aus Polen

Messetermine

  Newsletteranmeldung

  S-CountryDesk

  Login


 

21.10.2010
Angebot der Warschauer Börse gestartet
Ein öffentliches Angebot der Warschauer Börse hat vor ein paar Tagen gestartet. Die Aktienzeichnung hat am Montag, den 18. Oktober begonnen und wird bis zum 27. Oktober andauern. Das polnische Schatzministerium hat einen maximalen Preis für eine Aktie in Höhe von 43 Zloty festgelegt. Das bedeutet, dass die Warschauer Börse für 1,8 Mrd. Zloty bewertet wurde. Jeder individuelle Investor kann minimal 10, und maximal 100 Aktien erwerben. Am 29. Oktober wird das Ministerium einen endgültigen Preis bekannt geben. Zwischen dem 29. Oktober und 3. November findet eine Aktienzeichnung für Firmenkunden statt. Am 4. November werden die Aktien zugeteilt und für den 9. November ist ihr Debüt geplant. Das Schatzministerium will bis zu 26,78 Mio. Aktien verkaufen, also ca. 64 Prozent der Börse privatisieren. Für die Privatinvestoren sind 25 Prozent des ganzen Angebots bestimmt, jedoch kann diese Tranche je nach Interesse bis auf 30 Prozent erhöht werden. Die Warschauer Börse ist die neuntgrößte Börse in Europa im Bezug auf die Marktkapitalisierung der notierten inländischen Unternehmen.
(Quelle: RZECZPOSPOLITA, 15.10.2010, S. B1.; DZIENNIK GAZETA PRAWNA, 15.-17.10.2010, S. A12.)



 

Wechselkurse

Inflationsrate
2,0 % März 2017

BIP
+5,20 % I. Quartal 2018

Referenzsatz
1,50 %

Lombardsatz
2,50 %

Rediskontsatz
1,75 %

Depositsatz
0,50 %

Die Informationen wurden nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt. Das Kooperationsbüro übernimmt keine Haftung für entstandene Schäden.