Deutsch-Polnisches Kooperationsbüro
 
HOMEKONTAKTDATENSCHUTZIMPRESSUMPolski Polski
  Suchen

Bürogebäude Warschau


  Über uns

  Leistungen

 Aktuelles

Kooperationsbüro

Nachrichten aus Polen

Messetermine

  Newsletteranmeldung

  S-CountryDesk

  Login


 

Presseartikel vom 05.05.2011
  • Annahmen des Staatshaushaltes für 2012 vorgestellt
  • Anzahl der Autos mit LPG-Antrieb steigt
  • Obstpreise werden in dieser Saison steigen
  • Immer mehr Steuererklärungen online

Annahmen des Staatshaushaltes für 2012 vorgestellt
Das Finanzministerium hat die Annahmen des Staatshaushaltes für 2012 bekannt gegeben: das BIP-Wachstum wird für 4 % prognostiziert, die Inflationsrate – 2,8 %, Arbeitslosenquote – 10 %, der Leitzinssatz der Polnischen Nationalbank – 4,7 %. Die folgenden Währungskurse sind zugrunde gelegt worden: 3,69 Zloty/Euro und 2,79 Zloty/Dollar. Das geplante Defizit im Staatshaushalt 2012 soll 35 Mrd. Zloty betragen und damit von 7,9 % im Jahre 2010 auf 2,9 % Ende 2012 sinken, was auch der EU-Kommission gegenüber versprochen wurde. Einkommensteuersätze und Steuerstufen sowie Umsatzsteuersätze werden unverändert bleiben. Lediglich die Bekleidung für Babys wird nun mit 23 % versteuert (Umsetzung eines EuGH-Urteils). Tabaksteuer wird um 4 % angehoben. Die Vorstellung des Staatshaushaltes erfolgt in diesem Jahr aufgrund der polnischen EU-Präsidentschaft im zweiten Halbjahr sowie aufgrund der im Herbst stattfindenden Parlamentswahlen so früh.

Anzahl der Autos mit LPG-Antrieb steigt
Aufgrund der immer steigenden Benzinpreise wächst die Anzahl neu erworbener Autos mit Flüssisgas-Antrieb. Autohändler behaupten, es werde ein Hit der diesjährigen Motosaison sein. Gasversionen machen sogar einen 80-prozentigen Anteil am Verkauf einiger Automodelle. Der Flüssisgas (LPG) kostet 2,5 Zloty/Liter.

Obstpreise werden in dieser Saison steigen
Wegen frostiger Nächte Anfang Mai wird Obst in diesem Jahr sehr teuer. Der Bodenfrost zerstörte viele Erdbeer-, Apfel-, Birnen-, und Süßkirschenplantagen in Süd- und Westpolen. Aus diesem Grund wird die diesjährige Ernte wesentlich kleiner ausfallen, was einen direkten Einfluss auf die Preise haben wird. Die erste Erdbeerernte wird sogar um 30-40 % kleiner sein.

Immer mehr Steuererklärungen online
Knapp 1 Million Steuererklärungen für 2010 wurden online abgegeben. Dies macht 5 % aller Steuerpflichtigen aus und ist dreifach mehr als im Vorjahr. Das Interesse an einer E-Steuererklärung wächst von Jahr zu Jahr.

(Quelle: DZIENNIK GAZETA PRAWNA, 05.05.2011)



 

Wechselkurse

Inflationsrate
2,0 % März 2017

BIP
+5,20 % I. Quartal 2018

Referenzsatz
1,50 %

Lombardsatz
2,50 %

Rediskontsatz
1,75 %

Depositsatz
0,50 %

Die Informationen wurden nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt. Das Kooperationsbüro übernimmt keine Haftung für entstandene Schäden.